Praxis für Wandlung - Wachstum - Wohlbefinden

 Auf dieser Seite finden Sie Informationen zur Paartherapie

 PAARTHERAPIE

 Wir alle wünschen uns, mit anderen in glücklichen Beziehungen zu leben. Und dies wohl vor allem mit unserem Partner/ unserer Partnerin. Manchmal geraten diese Beziehungen aber außer Balance und ein "Teufelskreis" entsteht, der sich aus welchen Gründen auch immer und trotz verschiedenster Versuche, nicht mehr auflösen läßt.

Dann kann es sinnvoll sein, sich Unterstützung zu holen, die Schwierigkeiten genauer anzuschauen und Neues auszuprobieren

In der systemischen Paarberatung oder Therapie, der der Systemische  Ansatz zugrunde liegt (bitte lesen Sie dazu auch den Menüpunkt "Systemische Therapie"), finden wir zunächst heraus, was eigentlich genau das Problem ist, welche Wünsche es auf beiden Seiten gibt und was sich konkret verändern soll. 

Ich berücksichtige in der Beratung/Therapie die unterschiedlichen Werte, Bedürfnisse und Ziele und filtere mit Ihnen die Gemeinsamkeiten und Ressourcen heraus. Effektiv verbessern Sie Ihre Kommunikationsfähigkeit und erarbeiten mit dem Partner/der Partnerin Ideen, wie Sie in Zukunft lösungsorientierter Schwierigkeiten selbst lösen können.

Sie brechen den Kreislauf von Enttäuschung, Angst, Wut, Vorwürfen, Rechtfertigungen, Erwartungen und immer wiederkehrenden gleichen Diskussionen auf und begeben sich in den Prozess, neue Sichtweisen zu etablieren und gefundene Lösungen praktisch ins Handeln umzusetzen.

Sie empfinden die jeweilige Selbstentwicklung nach und bereiten der Beziehung einen neuen Boden, auf dem sich beide respektvoll begegnen, kreativ entdecken lernen und auch als Einheit erleben.  

Die Beratung/ Therapie eignet sich auch für Paare, die erst herausfinden müssen, ob sie die Beziehung überhaupt weiter führen wollen und für Eltern, die eine Trennung auf "gutem Wege" vollziehen möchten und vor allem Rat benötigen, wie dies für die gemeinsamen Kinder so geschehen kann, dass diese möglichst wenig leiden.
 

Es hat sich bewährt, 90 bis 120 Minuten-Sitzungen in zweiwöchigem Abstand zu vereinbaren. Mit zunehmender Klärung und Verbesserung der Situation können die Abstände vergrößert werden.